Mehrere Tausend Besucher kommen ins neue Museum

Erfolgreicher Start in Schramberg

SCHRAMBERG, 28. März (him) - Einen sehr erfolgreichen Start erlebte das neue Erfinderzeiten Auto und Uhrenmuseum in Schramberg. Am Samstag zählte man bereits etwa 1000 Besucher im Museum und am Sonntag war der Ansturm noch stärker. Die Stadt und viele Vereine hatten für das Eröffnungswochenende ein buntes Programm aus Mitmachaktionen, Führungen und Busrundfahrten mit Oldtimerbussen organisiert.

In einem Festzelt gab es Konzerte und Frühschoppenmusik. Auf dem Gelände der Hamburg -Amerikanischen Uhrenfabrik (H.A.U.) hatten zahlreiche Firmen und Institutionen zum Tag der offenen Tür geladen.

Hauptattraktion war aber natürlich das neue Museum, das am Freitag mit einer Festrede von Ministerpräsident Stefan Mappus feierlich eröffnet worden war. Das ganze Wochenende über strömten die Besucher aus nah und fern in die zum Museum umgebauten Fabrikhallen und bestaunten die Vielfalt an historischen Kleinwagen, Mopeds, Fahrrädern und Kleinlastwagen.

Auch die Ausstellung zur Uhrenfabrikation im Schwarzwald und in Schramberg im obersten Stock kam sehr gut beim Publikum an. Besonders beliebt sind auch die Inszenierungen mit Tante Emma-Laden, Tankstelle oder Campingplatz aus der Nachkriegszeit und der Zeit des Wirtschaftswunders.

Am Abend hat Schrambergs OB Herbert O.Zinell sich noch einmal bei all denen bedankt, die sich um die Realisierung des Projektes gekümmert und all denjenigen, die am Wochenendprogramm mitgearbeitet und dieses vorbereitet haben. „Der Besuch des Museums übertraf meine kühnsten Erwartungen.“ Nach diesem Wochenende sei er zuversichtlich, was die Museumslandschaft, den Gewerbepark H.A.U und die Kooperation der kulturtreibenden Vereine anbelangt.

„Die Besucher haben hier viele Dinge aus ihrer eigenen Lebensgeschichte wiedererkannt“, hat Harald Burger beobachtet, der das Museum künftig leitet. Den Besuchern machte besonders Freude, dass man die Dinge und Fahrzeuge so direkt erleben kann. „Das haben wir nicht erwartet!“ – "Sehr schön!“ –„ Wir sind begeistert“, konnte man immer wieder von den Museumsbesuchern hören. Und was Harald Burger und die vielen ehrenamtlichen Helfer besonders oft und gerne hörten war: "Wir kommen wieder und schauen uns alles nochmals in Ruhe an!“

28.03.2010, 20:04:53 Uhr


Quellenangabe: „Tausend Besucher kommen ins neue Museum“, NRWZ, 28.03.2010, http://www.nrwz.de/v5/schramberg/00032047 , 03.03.2011