Museum Schwarzwald Logo
Dieselmuseum - Das Museum

Das Technikmuseum im Schwarzwald

Technik trifft Design

Um die Eleganz des Aggregats der Hamburg-Amerikanischen Uhrenfabrik im Schramberger Museum zu betonen, wurde eine besondere Idee umgesetzt.

Ein außergewöhnliches Objekt in einem außergewöhnlichen Ambiente: Der komplett erhaltene Dieselmotor steht nicht in einer profanen Heizzentrale, sondern in einer herrlichen Jugendstilvilla. Kein Geringerer als der berühmte Stuttgarter Industriearchitekt Philipp Jakob Manz hat das Gebäude im Jahr 1904 geplant. So ist das Dieselmuseum – sozusagen als Gesamtkunstwerk – ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung und vom Denkmalschutz entsprechend eingestuft.

Fotografien, sehr gut erhaltene historische Dokumente und original Zubehörteile ergeben, zusammen mit dem beeindruckenden Aggregat, ein imposantes Gesamtbild der Energiezentrale der Hamburg-Amerikanischen Uhrenfabrik. In dem für die Ausstellung genutzten Hochspannungsraum sehen Sie zudem elektrische Schalteinrichtungen aus der Zeit der Aufstellung des Dieselmotors. Mit großer Sorgfalt und Sachverstand wurde das Museumsgebäude restauriert, heute ist es ein Schmuckstück des Technologie- und Gewerbeparks H.A.U. im Schwarzwald.