Museum Schwarzwald Logo
Uhrenmuseum - Leihgeber, Schramberger Schloss

Uhrensammlungen im Stadtmuseum Schramberg

Die Uhrensammlung im Stadtmuseum und damit auch diejenige in der Auto & Uhrenwelt ist besonders einem Umstand zu verdanken: Schramberg hatte das Glück, dass die beiden Schramberger Uhrenfabriken Junghans und Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik H.A.U. Mustersammlungen eigener und fremder Produkte angelegt hatten, welche die Zeiten überdauerten. In den 1980er Jahren gab die Uhrenfabrik Junghans diese Uhrensammlungen in die Obhut des 1979 gegründeten Stadtmuseums Schramberg im Schloss. Dort wurden sie durch Sachspenden aus der Bevölkerung und Zukäufe ergänzt. Davon profitiert jetzt auch ErfinderZeiten in der Auto & Uhrenwelt Schramberg.

Das Stadtmuseum wiederum hat durch die Leihgaben an ErfinderZeiten mehr Möglichkeiten gewonnen, Uhren aus dem Magazin ins Rampenlicht zu rücken. Für die Uhrenabteilung im Stadtmuseum und Wechselausstellungen finden sich dennoch genügend Exponate im Depot, denn die Sammlungen umfassen mehr als 5.000 Uhren und Uhrwerke.

Stadtmuseum und ErfinderZeiten haben verschiedene Zielrichtungen; sie ergänzen sich jedoch in ihren Angeboten für das Publikum. Als Teil der kommunalen Bildungseinrichtungen sammelt das Stadtmuseum Sachzeugnisse zur Stadtgeschichte; es erforscht die Museumsexponate und vermittelt deren historischen Zusammenhang. Hier kann sich das Publikum kundig machen über das Leben auf der Burg und im Marktflecken. Hier erfährt es auch, wie die Industrialisierung das Leben veränderte, wie die Steingutfabrikation, die Strohflechterei als Armenbeschäftigung sowie die Uhrenindustrie und ihr Umfeld die Ortsgeschichte und das Leben der Menschen prägten.

Die Uhrenabteilung konzentriert sich auf Zeitmesser aus den Schramberger Uhrenfabriken und den Einfluss der Uhrenindustrie auf die Entwicklung Schrambergs. Ein besonderes Schaustück ist die fast fünf Meter hohe Arthur-Junghans’sche Kunstuhr, die auf der Weltausstellung in Paris 1900 für Junghans-Uhren warb. Wechselnde Sonderausstellungen machen einen Besuch im Stadtmuseum immer wieder lohnend.