Die Museumslandschaft im Schwarzwald

Schwarzwald Musikfestival im Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten

Von Pressemitteilung (pm) - 28. Mai 2019

Im Rahmen des Schwarzwald Musikfestivals findet am Montag, 3. Juni, um 20 Uhr das zweite Konzert der ARD-Preisträger im Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten in Schramberg statt. Es musizieren herausragende Jung-Talente: Diyang Mei (Viola), Thomas Hutchinson (Oboe) und das Trio Marvin. Das Konzert wird von der Stadt Schramberg und vom Landkreis Rottweil unterstützt, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Musiker zeichnen sich durch Spielfreude und künstlerische Ausdrucksstärke aus. Neben Wolfgang Amadeus Mozarts Quartett in g-moll werden die „Märchenbilder” für Klavier und Viola, ein Charakterstück der romantischen kammermusikalischen Literatur von Robert Schumann, dargeboten. Stücke in unterschiedlichen Ensemble-Besetzungen von Gideon Klein, Bohuslav Martinů und Francis Poulenc vervollständigen das Programm.
Der internationale Wettbewerb der ARD ist einer der renommiertesten Wettbewerbe für klassische Musik. Im Rahmen der Preisträger-Konzerte treten die ehemaligen Konkurrenten gemeinsam auf – nach dem Motto „Kammermusik verbindet“.
Die Besetzung des Schramberger Preisträger-Konzert ist international. Der chinesische Bratschist Diyang Mei wurde beim 67. Internationalen Musikwettbewerb der ARD mit dem ersten Preis, dem Publikumspreis sowie dem Preis für die beste Interpretation der Auftragskomposition ausgezeichnet. Mit Thomas Hutchinson aus Neuseeland ist ein arrivierter Musiker zu hören, der als Solo-Oboist beim Melbourne Symphony Orchestra tätig ist. Das Trio Marvin wurde 2016 von der Pianistin Vita Kan, dem Cellisten Marius Urba und der Geigerin Marina Grauman in Leipzig gegründet. Alle drei Musiker sind Preisträger internationaler Wettbewerbe und gehen Konzerttätigkeiten im In- und Ausland nach.

Info: Eine Konzerteinführung wird um 19 Uhr angeboten. Karten sind bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen oder den Vorverkaufsstellen des Schwarzwälder Boten erhältlich.

Im Rahmen des Schwarzwald Musikfestivals findet am Montag, 3. Juni, um 20 Uhr das zweite Konzert der ARD-Preisträger im Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten in Schramberg statt. Es musizieren herausragende Jung-Talente: Diyang Mei (Viola), Thomas Hutchinson (Oboe) und das Trio Marvin. Das Konzert wird von der Stadt Schramberg und vom Landkreis Rottweil unterstützt, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Musiker zeichnen sich durch Spielfreude und künstlerische Ausdrucksstärke aus. Neben Wolfgang Amadeus Mozarts Quartett in g-moll werden die „Märchenbilder” für Klavier und Viola, ein Charakterstück der romantischen kammermusikalischen Literatur von Robert Schumann, dargeboten. Stücke in unterschiedlichen Ensemble-Besetzungen von Gideon Klein, Bohuslav Martinů und Francis Poulenc vervollständigen das Programm.
Der internationale Wettbewerb der ARD ist einer der renommiertesten Wettbewerbe für klassische Musik. Im Rahmen der Preisträger-Konzerte treten die ehemaligen Konkurrenten gemeinsam auf – nach dem Motto „Kammermusik verbindet“.
Die Besetzung des Schramberger Preisträger-Konzert ist international. Der chinesische Bratschist Diyang Mei wurde beim 67. Internationalen Musikwettbewerb der ARD mit dem ersten Preis, dem Publikumspreis sowie dem Preis für die beste Interpretation der Auftragskomposition ausgezeichnet. Mit Thomas Hutchinson aus Neuseeland ist ein arrivierter Musiker zu hören, der als Solo-Oboist beim Melbourne Symphony Orchestra tätig ist. Das Trio Marvin wurde 2016 von der Pianistin Vita Kan, dem Cellisten Marius Urba und der Geigerin Marina Grauman in Leipzig gegründet. Alle drei Musiker sind Preisträger internationaler Wettbewerbe und gehen Konzerttätigkeiten im In- und Ausland nach.

Info: Eine Konzerteinführung wird um 19 Uhr angeboten. Karten sind bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen oder den Vorverkaufsstellen des Schwarzwälder Boten erhältlich.

 Quellenangabe: NRWZ

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de