Die Museumslandschaft im Schwarzwald

„The mystical Black Forest“ im Auto- und Uhrenmuseum

Von Martin Himmelheber (him) - 30. März 2019

Ab sofort zeigt das Auto- und Uhrenmuseum in der H.A.U. in Schramberg außergewöhnliche Fotografien von Sebastian Wehrle.

„Junge Schwarzwälder Künstler, die im Schwarzwald ihre Kindheit und Jugend verbrachten und eng mit den üppigen Natur-, Geruchs- und Geschmacksfeuerwerken ihrer Heimat verwurzelt und geprägt sind, schafften fast spielerisch den Spagat zwischen Tradition und Moderne”, kündigte Museumsleiter Harald Burger die Ausstellung an. Sie reichertenn täglich die Marke Schwarzwald mit frischen, frechen Farbtupfern an.

Wehrle sei einer dieser Künstler. Er schaffe eindrucksvolle Kunstwerke, die Tradition und Moderne sprichwörtlich unter einen Hut bringen. „Wie kein anderer setzt er die majestätische Schwarzwälder ‚Trachten-Haute Couture‘ detailverliebt und ausdrucksstark in ein neues Licht und durchbricht das bisher gültige Schwarzwald-Image.”

Bei der sehr gut besuchten Eröffnung sprachen unter anderem Oberbürgermeister Thomas Herzog, Museumsleiter Burger und der Fotograf selbst einführende Worte. Begleitet wurde die Eröffnung von Trachtenträgern und Musik der Familie Grießhaber aus Tennenbronn. Thomas Decker hat uns Impressionen von der Eröffnung zur Verfügung gestellt:

 Quellenangabe: https://www.nrwz.de/schramberg/the-mystical-black-forest-im-auto-und-uhrenmuseum/226405

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de